• Inspirierende Kooperation mit Studierenden der Burg Giebichenstein

    Wir planen eine niedrigschwellige Plakatkampagne, die Kinder und Erwachsene auf unsere 24 / 7 Notrufnummer und unser Beratungsangebot aufmerksam macht. Worauf wir bei der Planung besonders Wert gelegt haben, erfahren Sie hier.
  • Besuch der Gleichstellungsministerin Katja Meier

    Am 30. August übergab Katja Meier hier in Böhlen den Zuwendungsbescheid. Was wir im Projekt "Land in Sicht" planen und welche Gründe es dafür gibt, ein solches Projekt umzusetzen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.
  • Piratinnen auf großer Fahrt!

    Das legendärste Piratinnenpaar aller Zeiten Anne Boney und Mary Read lebten unter schrecklichen Bedingungen - damals im 18. Jh. Im Gegensatz zu unseren Bewohnerinnen des Schutzhauses. Sie genießen die Bootsfahrt - auch wenn es unerwartete Ereignisse gab. …
  • Lange war kein Land in Sicht

    „Ein Mammut-Projekt war es bis dahin!“ Mit diesem Satz haben wir letztes Jahr den Text zum Immobilienprojekt in unserem Jahresbericht begonnen. Jetzt, ein Jahr später, fragen wir uns, welches Tier noch größer ist als ein Mammut.
  • Sich gegenseitig stärken, darum geht’s!

    Nathalie Albat gründet im Landkreis Leipzig eine Selbsthilfegruppe für Personen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Alle Eckdaten und Kontaktdaten finden Sie im folgenden Beitrag.
  • Neues Portal für die Arbeit mit Kindern bei häuslicher Gewalt

    Kinder sind regelmäßig sowohl Zeug*innen als auch (Mit-)Betroffene häuslicher Gewalt. Mit dem Portal www.sicher-aufwachsen.org bietet Frauenhauskoordinierung e.V. (FHK) eine neue interdisziplinäre Plattform, die pädagogische Fachkräfte unterschiedlichster Felder bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kontext von Partnerschaftsgewalt unterstützt.
  • Das Münchner Modell im Landkreis Leipzig

    Bei Sorgerecht und Umgangsentscheidungen sprechen verschiedene Vertreter*innen miteinander, um die beste Entscheidung zum Wohle des Kindes zu treffen. Carola Hügerich, Mitarbeiterin im Gewaltschutzteam vertritt im folgenden Interview eine Haltung und untermauert diese mit eigenen Erfahrungen aus ihrer Arbeit.
  • Das Bücherregal im Kinderzimmer des Frauenhauses

    Es existiert eine wundervolle Welt der Geschichten und Erzählungen, die heilsam und hilfreich für die Arbeit mit Kindern sein kann. Wir haben uns im Bücherregal des Frauenhauses umgeschaut.
  • Wir sind Klara!

    #Klarastext ist eine Anti-Gewalt-Kampagne im Landkreis Leipzig. Zukünftig planen wir auf diesem Kanal die Übersetzung der Videos in 4 weitere Sprachen und weitere Videos mit Klara, die vor allem Kinder- und Jugendliche ansprechen wird.
  • Überleben im Gerichtssaal!

    Für Opfer von genderbasierter Gewalt ist es kein leichter Weg, die Tat zur Anzeige zu bringen und das Trauma der Tat noch einmal zu durchzuleben. Sophie Wetendorf wird für Klient*innen zukünftig diese Begleitung übernehmen.