Spende für Ajgun R. — Sportlerin mit starkem Kampfgeist!

Jähr­lich möch­te die FLOT*-Initiative Frau­en* mit Migra­ti­ons- und/oder Flucht­ge­schich­te mit finan­zi­el­len Mit­teln unter­stüt­zen und damit ihre Selbst­be­stim­mung und Unab­hän­gig­keit hier in Deutsch­land fördern.

Konkrete Spendenaktion!
In diesem Jahr sammeln wir Geld für Ajgun R.’s Träume.

Die Mut­ter von vier Kin­dern und ehe­ma­li­ge Jura-Stu­den­tin Ajgun R. stammt ursprüng­lich aus Basch­ko­to­stan in Russ­land und lebt bereits seit über 10 Jah­ren in Deutsch­land. Nicht nur eine bewe­gen­de Flucht- und Migra­ti­ons­ge­schich­te, son­dern auch spä­te­re Gewalt­er­fah­run­gen haben sie zu einer star­ken Frau gemacht. Heu­te lebt Ajgun R. mit zwei ihrer Kin­der und dem neu­en Ehe­mann in Borna.

Als Kind trai­nier­te sie lei­den­schaft­lich mit ihren bei­den Brü­dern in der Stadt Ufa Kara­te und stand mehr­mals auch für ihren rus­si­schen Ver­ein zu Wett­kämp­fen im Ring. Sie hat über neun Jah­re Kampf­sport­erfah­rung in den Dis­zi­pli­nen Kick­bo­xen, Muay Thai, Boxen und Kara­te und träumt von einer Kar­rie­re als Kampf­sport-Trai­ne­rin für Frau­en* und Mädchen*.

Ajgun, im Febru­ar 2022: 

„Drau­ßen, wenn Frau­en geschla­gen wer­den, müs­sen wir uns gegen­sei­tig unter­stüt­zen. Frau­en mit Kopf­tuch sind hier beson­ders bedroht. Das macht mich sehr trau­rig. Ich wür­de Frau­en gern zei­gen, wie sie sich selbst bes­ser ver­tei­di­gen können.“

Unter­stüt­ze Ajgun, ihren Traum zu ver­wirk­li­chen und spen­det das Start­geld für ein Per­so­nal-Trai­ning im Kampfsportstudio!

  • Mit einer Spen­de von 10,00 € kann Ajgun von Bor­na nach Leip­zig ins Stu­dio fahren
  • Mit einer Spen­de von 30,00 € kann sie eine*n Babysitter*in bezahlen
  • Mit einer Spen­de von 50,00 € ist eine Trai­nings­ein­heit finanziert
Veröffentlicht in:  Verein