Sozialpädagog*in im Bereich „Ambulante Hilfen zur Erziehung“ gesucht!

Bild mit Text

Hil­fen nach § 30, §31 und §41 als Familienhelfer*in und Erzie­hungs­bei­stand für 30–40h/Woche

Zum Auf­ga­ben­be­reich gehö­ren:

  • Beglei­tung und Bera­tung von Kin­dern, Jugend­li­chen, Eltern und Fami­li­en in der Alltagsbewältigung
  • Gemein­sa­mes Erar­bei­ten alter­na­ti­ver Hand­lungs­op­tio­nen in Krisensituationen
  • Ent­wick­lung einer gelin­gen­den Familienkommunikation
  • Stär­kung von Erzie­hungs­kom­pe­ten­zen und das Her­stel­len güns­ti­ger Ent­wick­lungs­be­din­gun­gen für Kin­der und Jugendliche
  • Beglei­tung und Unter­stüt­zung bei der Kon­takt­auf­nah­me mit Behör­den und Institutionen
  • Fall­be­zo­ge­ne Koope­ra­ti­on mit ande­ren Insti­tu­tio­nen und Personen

Ort der Tätig­kei­ten: Land­kreis Leip­zig

Wir erwar­ten eine abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung als Sozialpädagog*in, zudem Vor­er­fah­run­gen in den „Ambu­lan­ten Hil­fen zur Erzie­hung“ sowie mög­lichst eine sys­te­mi­sche oder sucht­the­ra­peu­ti­sche Zusatz­aus­bil­dung. Auch Psycholog*innen mit sys­te­mi­scher Aus­bil­dung kön­nen in unse­rem Team ein­ge­stellt werden.

Die Fähig­keit zu selb­stän­di­gem, krea­ti­vem und res­sour­cen­ori­en­tier­tem Arbei­ten sowie Belastungs‑, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­kom­pe­ten­zen wer­den vorausgesetzt.

Auf­grund der ambu­lan­ten Tätig­keit wird ein eige­nes Auto benö­tigt.

Wir bie­ten eine inter­es­san­te und viel­sei­ti­ge Tätig­keit, fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, regel­mä­ßi­ge Team­sit­zun­gen und Super­vi­si­on sowie die Mög­lich­keit zu wei­te­ren inter­nen Vereinsarbeiten.

Über unse­re Arbeit kön­nen Sie sich unter https://wegweiser-boehlen.de/ambulante-hilfen-zur-erziehung/ ger­ne näher informieren.

Bit­te sen­den Sie uns Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen per Mail an hannah.sauerschell@wegweiser-boehlen.de zu.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen ste­hen wir Ihnen ger­ne unter 034206 53756 zur Verfügung.