Header Shadow

Seit Februar 2021 arbeitet nun ein neuer Fachbereich Schulsozialarbeit an der Grundschule Rötha. Da die geplante 50-prozentige Finanzierung durch den Landkreis für die Schulsozialarbeit nicht sicher gestellt werden konnte, hat sich die Kommune Rötha entschlossen, 20 Stunden Schulsozialarbeit an der Grundschule aus eigenen kommunalen Mitteln zu finanzieren. Das pädagogische Team der Schule, die Elternschaft und auch die Schülerschaft sind sehr froh über dieses neue Angebot. Die Aufgaben unserer neuen Schulsozialarbeiterin Sabrina Zimmermann orientieren sich an den Fachstandards von Schulsozialarbeit des Landkreises Leipzig.
Dazu gehören u.a. die Einzelfallhilfe, Beratungsangebote für Eltern, Lehrer*innen und Schüler*innen, Projektangebote, Gruppenangebote, Soziales Lernen für die Klassen etc.

Um Schulsozialarbeit an einer Schule zu etablieren, benötigt es immer Zeit und Geduld, bis alle an Schule Lernenden und Lehrenden, unsere Angebote kennen und auch nutzen. Durch die Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen hinsichtlich der Projektarbeit, der Gruppenarbeit und der sozialen Kontaktmöglichkeiten verzögerte sich der Prozess der erfolgreichen Etablierung an Schule erheblich. Aber wir sind auf einem gutem Weg und freuen uns auf eine wundervolle Herbstzeit.